Infrarotschutz – Geschickt verborgen vor dem thermischen Auge

Nicht alleine die Optik bestimmt darüber, ob Menschen und Gegenstände sichtbar sind oder nicht. Auch Infrarotstrahlen geben als Wärmebild aufgrund der Körpertemperatur Hinweis darüber ab, wo sich Menschen befinden und wo nicht.

Im Bereich militärischer Schutzausrüstung sind Infrarotstrahlen nicht nur ein zuverlässiges, sondern auch ein verräterisches Indiz über Position und Anzahl von Personen. Sie können auch bei Nacht punktgenau geortet werden. Spezielle Gewebe bieten einen integrierten Infrarotschutz, der diesen Effekt verhindert und Menschen praktisch auch für das thermische Auge unsichtbar macht.

Von diesem Effekt profitieren alle Textilien um so mehr, je näher sie sich am Rumpfbereich des Körpers bekleiden, wo Organe Wärme ausstrahlen. Ober- und Unterbekleidung für den Oberkörper sowie Rucksäcke können mit Infrarot-Remission genauso versehen werden wie Hosen und verschiedene Kopfbedeckungen.