Abriebfeste Gewebe – Robust und langlebig

Gewebe, die starker mechanischer Belastung ausgesetzt sind, weisen eine höhere Wahrscheinlichkeit auf, abgerieben zu werden als solche, die meist in statischen Zuständen benutzt werden oder hinsichtlich ihrer Beweglichkeit nicht stark beansprucht werden. Abriebfeste Gewebe erhöhen die Langlebigkeit von Geweben, an deren Strapazierfähigkeit überdurchschnittlich hohe Anforderungen gestellt werden.

Abrieb, und somit Verschleiß am Material, kann dabei auf verschiedene Arten auftreten: zum einen durch eher seltene, jedoch besonders starke Belastungen. Zum anderen durch einen nicht sofort spürbaren, dafür jedoch konstanten Verschleiß. Abriebfeste Gewebe können diesen Prozess je nach Beanspruchung des Materials, entweder deutlich verlangsamen oder gänzlich unterbinden. Die enge Verwebung besonders reißfester Materialien ist hierbei entscheidend.

Neben einer optimierten Langlebigkeit der Materialien profitiert hiervon auch der Mensch. Das Verletzungsrisiko bei großen mechanischen Kräften kann bei der Verwendung von Textilien mit einer besonders hohen Abriebfestigkeit spürbar gesenkt werden.